Coaching

Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Coaching

Coaching ist für Sie geeignet, wenn Sie...

  • offen sind und neugierig, darauf sich (noch) besser kennen zu lernen
  • sich Veränderung wünschen…
  • bereit sind, neue Wege zu gehen, die ihr Leben verändern können
  • sich über neues Denken freuen
  • den Gedanken mögen, Probleme zukünftig Herausforderungen zu nennen
  • spüren das das Leben mehr ist, als eine Abwehr von Risiken…. und Sie Chancen zulassen möchten

Ich biete:

Ich arbeite nach einem systemisch-psychologischen Coaching-Verständnis und einem humanistischen Menschenbild. Mein Ziel ist es, Menschen in ihrer eigenen Lebenswirklichkeit anzunehmen und auf dem Weg zu nachhaltigem, selbstorganisierten Denken und Handeln zu begleiten. Es gibt kein richtiges oder falsches Sein, sondern eine Wahrnehmung und Achtung für die jeweils vorhandene Persönlichkeit, Ressourcen und Entwicklungspotentiale. Meine Aufgabe besteht darin, passende Werkzeuge und Wege aufzuzeigen und den gewählten Weg ein Stück zu begleiten. Persönliche Entwicklung und Erweiterung des eigenen Blickwinkels des Coachees / Klienten ist dabei gewünscht.

Coaching ist ein Prozess und startet in der Regel mit 6-8 Terminen im ein oder zwei-Wochen-Rhythmus in meiner Praxis oder bei Ihnen im Unternehmen (Fahrtkosten nach Vereinbarung). Es besteht unter bestimmten Bedingungen oder Umständen auch die Möglichkeit des Coachings per Telefon bzw. Skype.

Als Coach bin ich Kutscher.
Der Kutscher kennt sich aus, er kennt die Straßen, Wege, zumindest die Himmelsrichtungen!
Er verbringt viel Zeit damit, seine Kutsche zu pflegen und überprüft sie auf Sicherheit und Schönheit. Seine Pferde sind seine Werkzeuge und Techniken. Er pflegt sie und ist gut zu ihnen. Er hat eine Menge verschiedene Pferde, die er je nach Bedarf einsetzen kann. Die Pferde gut und richtig einzusetzen, die Geschwindigkeit nicht zu hoch und nicht zu langsam zu wählen, so dass der Gast, der Reisende, sich sicher und wohl fühlt, und gesund auf seinen Weg gebracht wird oder am Ziel ankommt – das ist die Aufgabe eines Coaches, in meinem Verständnis.
Der Coach kennt weder die Adresse, wo sein Gast hin möchte, noch gibt er ständig Vollgas, so dass der Reisende geplagt und angestrengt im Wagen hin und her fliegt —- Er weiß, welche Pferde für welchen Gast passend sind, welche Kutsche für welchen Weg und Gast die beste ist, und er hat sogar das Wetter im Blick und weiß, wann der beste Zeitpunkt für den Aufbruch ist.
So beginnt immer alles mit der Frage nach dem Ziel…. Und kennt der Reisende auch nur die Farbe des Hauses, die grobe Richtung oder hat nur ein paar Anhaltspunkte – ein guter Coach findet den Weg anhand der Angaben des Reisenden!

Meine Methoden:

Wenn man weiß, was man tut, kann man tun, was man will.

Feldenkrais