Mediation

Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren, und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren. (Gandhi)

Mediation - Konfliktlösung

Mediation und Konfliktlösung

Konflikte sind natürlich und gehen jeder Veränderung voraus

Wo Menschen zusammenkommen und gemeinsam leben, entstehen Konflikte. Sie sind nichts, wovor man sich fürchten muss und doch möchte jeder gerne in Harmonie und Frieden leben.

Jeder Veränderung ist ein Konflikt vorausgegangen!

….etwas passt nicht mehr, es ‚fühlt‘ sich nicht mehr richtig an, es soll vorwärts gehen, besser werden usw. – Der Zufriedene verändert sich nicht!

Kommunikation und Konflikt entstammen derselben Quelle

Ob am Arbeitsplatz oder im Privatleben – die Welt scheint sich schneller zu drehen: Die Erwartungen an andere und auch an uns selbst sind hoch! Veränderung und Entwicklung wird heute von jedem – in Beruf und Privatleben – erwartet und gefordert! Somit gibt es auch mehr Konflikte, und doch: es hat sich noch mehr verändert:

Wir scheinen uns immer weniger gut zu verstehen – wir reden aneinander vorbei und sprechen oftmals völlig verschiedene „Sprachen“. … Konflikte und Kommunikation entstammen derselben Quelle!

Moderne Arbeitswelten

In der Arbeitswelt sind Konflikte ein erheblicher und oft verdeckter Kostenfaktor! Die Anforderungen in der Arbeitswelt sind hoch und von allen Mitarbeitern, sowie Führungskräften wird ein hohes Maß an Flexibilität und Verantwortung verlangt.

Je agiler das System, desto vitaler und dynamischer sind die Prozesse. Konflikte verhindern Entwicklung, kosten wertvolle Ressourcen und persönliche Kräfte, bis hin zur Gesundheit. Gerade in modernen Organisationen und Unternehmen, ist daher gutes Konfliktmanagement ein sehr wichtiger Faktor. Mediation bietet als strukturiertes Verfahren eine Möglichkeit externer und daher neutraler, nachhaltiger Konfliktlösung.

Im privaten Umfeld Konflikte proaktiv lösen

Auch im privaten Umfeld, lassen sich Konflikte durch Mediation gut und nachhaltig bearbeiten! Ob es um Partnerschaft, Trennung oder Erbangelegenheiten geht, Konflikte nicht zu ignorieren, sondern proaktiv anzugehen und somit nachhaltig zu lösen, kann Beteiligten viel Leid und Ärger, ja und auch Kosten ersparen.

Keine (faulen) Kompromisse!

Meine Aufgabe als Mediatorin ist es, die Konfliktpartner auf dem Lösungsweg zu begleiten und durch den Prozess zu führen. Vorausetzung ist unter anderem, dass die Konfliktparteien sich freiwillig und eigenverantwortlich entschieden haben, den Konflikt zu lösen. Als Mediatorin bin ich nicht nur neutral, sondern ‚allparteilich‘! Unter anderem ist es die Aufgabe des Mediators für ein Machtgleichgewicht zu sorgen, so dass die Kräfte auf beiden (allen) Seiten ausgeglichen sind. Ich unterstütze mit unterschiedlichen Techniken und Werkzeugen das Entstehen einer Lösung, eines Konsenses.

Mein Bestreben ist es nicht, Kompromisse zu suchen. Anders als etwa bei einem Richterspruch gibt es im Verfahren der Mediation keinen Verlierer! Die Konfliktpartner finden selbst und in gemeinschaftlicher Arbeit eine neue, bis dahin vielleicht ungeahnte Lösung.

Durch Verständnis und Empathie für die Position und die Haltung des Anderen, ist das Ergebnis nachhaltig und von allen aktzeptiert. Eine Mediation verändert zwar nur diesen einen Konflikt, eröffnet darüber hinaus den Beteiligten bei zukünftigen Konflikten eine neue Möglichkeit zur Lösungsfindung!

Mediation
In Deutschland ist das Verfahren der Mediation im Mediationsgesetz geregelt. Mediation kann eine Alternative zu einem gerichtlichen Streitverfahren sein. Basis der Mediation sind die „Prinzipien der Mediation“ und die strukturierten Verfahrensschritte, die die Kosten – im Gegensatz zu einem gerichtlichen Verfahren – dadurch besser kalkulierbar machen. Gerne mache ich Ihnen ein Angebot und eine Kostenschätzung für die Lösung Ihres Konfliktes! Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie mich an!

Struktur der Mediation

Vorphase

  1. Erstgespräch und Mediationsvertrag
  2. Themensammlung
  3. Interessenfindung
  4. Lösungsoptionen und deren Auswahl
  5. Abschlussvereinbarung

Umsetzungsphase

Prinzipien der Mediation

Prinzipien der Mediation

  • Freiwilligkeit, Eigenverantwortung und Autonomie
  • Bereitschaft zur Suche nach einer einvernehmlichen Konfliktlösung
  • Allparteilichkeit und Neutralität des Mediators
  • Informiertheit
  • Vertraulichkeit
  • Ergebnisoffenheit
  • Wahrung des Status Quo
  • Rechtsberatung ist jederzeit vor, während und nach dem Verfahren, möglich

Das Ziel eines Konflikts oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein.

Joseph Joubert